Liebherr – Top-Ausbilder in der Region

1920x500

Bereits seit der Gründung in den 70er Jahren bietet Liebherr in Nenzing eine Lehrausbildung auf höchstem Niveau. Somit blickt das Unternehmen mittlerweile auf eine fast vier Jahrzehnte lange Erfahrung mit insgesamt rund 700 erfolgreichen Lehrabschlüssen zurück.

In dieser Zeit hat sich sowohl die Anzahl der Auszubildenden als auch die Zahl der angebotenen Berufsfelder kontinuierlich erhöht. Derzeit absolvieren rund 140 Mädchen und Burschen in sechs Lehrberufen ihre Lehre bei Liebherr.

Warum eine Ausbildung bei Liebherr?
Liebherr bietet als weltweit tätiger Konzern exzellente Entwicklungsmöglichkeiten. In die persönliche und fachliche Weiterbildung der Lehrlinge wird ständig investiert. So sind etwa Auslandspraktika in Form eines Lehrlingsaustausches und individuelle Sprachaufenthalte fixe Bestandteile der Ausbildung. Fremde Kulturen und sprachliche Unterschiede können so direkt erlebt werden. 15 hauptberufliche Ausbilder unterstützen die Lehrlinge tagtäglich bei betrieblichen, schulischen, aber auch bei persönlichen Problemen. Für leistungsorientierte Jugendliche gibt es die Ausbildungsmöglichkeit „Lehre und Matura“.

Wie ist der Ablauf der Ausbildung?
Zu Beginn durchlaufen die Lehrlinge eine rund einjährige Grundausbildung, in welcher eine solide Basis für die gesamte Lehre geschaffen wird. Dabei werden neben fachlichen auch soziale Kompetenzen entwickelt. Mit der anschließenden Rotation durch verschiedene Abteilungen erhalten die Lehrlinge einen tieferen Einblick in das Unternehmen. Zur Mitte der Lehrzeit wird mit der Zwischenprüfung ihre fachliche Qualifikation festgestellt. Es folgt eine vertiefende Fachausbildung, bei der selbständiges Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein im Mittelpunkt sind. Den Lehrlingen stehen dabei Einrichtungen und Maschinen auf dem neuesten Stand der Technik zur Verfügung. Gegen Ende der Ausbildung werden sie auf ihren zukünftigen Arbeitsplatz vorbereitet und nach erfolgreicher Lehrabschlussprüfung in die jeweiligen Abteilungen integriert.

Welche Chancen haben Lehrlinge nach der Ausbildung?
Mit einer abgeschlossenen Lehrausbildung stehen ihnen viele Wege offen. Liebherr bietet den frisch gebackenen Fachkräften vielseitige Einstiegsmöglichkeiten und Entwicklungschancen im Unternehmen, auch international. Dazu gehören beispielsweise spannende Service- und Montageeinsätze auf Baustellen in der ganzen Welt.  Auch schulische Bildungswege bis hin zum Studium werden gerne unterstützt.

Weiter zur Homepage