Tipp 1: Was man so alles werden kann!

bild_1

Lehrberufe gibt es unzählige – und von manch neuem Ausbildungszweig hast du womöglich noch nie gehört.

Was macht zum Beispiel ein/e Sportadministrator/in und ein/eine Bienenwirtschaftsfacharbeiter/in? Oder könnte dich der Beruf des Konfektmachers bzw. der Konfektmacherin interessieren?

Ein Blick ins Lehrstellenverzeichnis lohnt sich: Von A wie Augenoptiker/in bis Z wie Zimmerer/in findet man hier alles, was das Herz begehrt. Du weißt schon, in welcher Sparte du arbeiten willst und träumst von einem Job im medizinischen Bereich? Hier stehen zum Beispiel Zahn- oder Orthopädietechniker/in zur Wahl. Für Zahlenliebhaber bieten sich die Ausbildungen zum/zur Steuerassistenten/-assistentin oder auch zum/zur Finanzdienstleistungskaufmann/-frau an.