Österreichische Lehrlinge laut Umfrage überwiegend zufrieden

Für 86 Prozent der österreichischen Lehrlinge war ihre Lehre die absolut richtige Wahl. Das hat eine Umfrage der Notrufeinrichtung „147 – Rat auf Draht“ ergeben. 90 Prozent der 901 befragten Lehrlinge fühlen sich demnach an ihrem Arbeitsplatz wohl.

Am zufriedensten sind die Mechatronik-Lehrlinge mit 100 Prozent.

Schattenseite: Mobbing

Obwohl die Zufriedenheit sehr hoch ist, waren sieben Prozent der Lehrlinge schon einmal von Mobbing betroffen. Vorwiegend geht das Mobbing von den Vorgesetzten aus. Ein Großteil der Betroffenen werde beschimpft und beleidigt, erklärte „Rat auf Draht“-Psychologin Elke Prochazka. „Es wird immer wieder erwähnt, wie unangenehm das ist, wenn es vor einem Kunden passiert.“

Klare Änderungswünsche

Jeder zweite Befragte fühlt sich überfordert, weil die Arbeitszeitgesetze nicht eingehalten werden. Ein Großteil der Lehrlinge meint, nicht gut genug auf den Berufsalltag vorbereitet zu werden. „Es hat sich gezeigt, dass sie sehr klare Änderungswünsche haben“, sagte Prochazka. Die gewünschten Veränderungen umfassen eine faire Entlohnung, die Einhaltung der gesetzlich bestimmten Arbeitszeiten sowie eine bessere Vorbereitung auf den Berufsalltag.

(APA/Red.)